Ein Referendar unseres Studienseminars startet mit seiner Klasse startet durch.

9g der Christopherusschule mit LiV Marcel Krug

9g der Christopherusschule

Ob seine Schüler nach einer oder auch nach vier Stunden ins Ziel kommen, war Marcel Krug egal. Als die Klasse 9g der Christophorusschule Oberurff beim Viktoria-Duathlon Groflenenglis startete, ging es nicht um Zeiten und Platzierungen. Der Referendar wollte seinen Schülern zeigen. was man mit Ausdauer und Anstrengung erreichen kann. Acht Wochen vorher hat Krug den Schülern von seinem Plan erzählt: Alle 22 Jugendliche sollten beim Duathlon starten. „Die Reaktionen waren zwiegespalten“, sagt Krug. Zunächst waren die Schüler neugierig, freuten sich auf etwas Neues. Als sie aber von den Distanzen hörten, die sie zurücklegen sollten, schlug die Stimmung in Skepsis um.

„Wir haben uns an die Distanzen herangetastet“, erklärte Krug, der begeisterter Triathlet ist. Zuletzt startete der 31-Jährige beim Ironman Taiwan. Er brachte seine Medaille mit in den Unterricht, erzählte Marcel wie stolz er aufs Erreichte ist. „Die Schüler merken, dass da keiner ist, der irgendwas erzählt. Da ist jemand, der den Sport lebt. Das steckt an“, sagt Krug. Der Referendar gab keinen Trainingsplan vor. Jeder sollte für sich entscheiden, wie er sich auf den Wettkampf vorbereitet. Ohne Druck und Zwang. Bei einem Workshop zeigte er den Schülern, worauf es beim Rad ankommt: Wie stellt man die Bremse ein, wie wird das Fahrrad gewartet. Darin müssen die Schüler fit sein, starteten sie schließlich mit ihrem eigenen Rad. Mountainbike, Rennrad, Damenrad: alles war dabei.

„Wir wollen etwas schaffen, das sich die Schüler noch in zehn oder 20 Jahren anschauen. Der Duathlon soll dann ein Höhepunkt der Schulzeit sein“, nennt Krug die Ziele. Für den Wettkampf hatte der angehende Lehrer drei Wünsche. „Ich hoffe, dass alle durchkommen und es keinen technischen Defekt gibt.“ Und: „Jeder soll das Ziel erreichen, das er sich gesteckt hat.“ Ganz ohne Noten ging es bei dem Wettkampf übrigens nicht: Jeder, der es ins Ziel schaffte, bekam eine Eins.

MARCEL KRUG (31) ist selbst zur CJD Oberurff gegangen. Nach dem Abitur hat er eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert. Anschlieflend hat er in Kassel Wirtschaftspädagogik studiert. Das Referendariat leistet er derzeit an der Christophorusschule Oberurff sowie an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule in Homberg ab. Krug ist seit mehr als zehn Jahren Triathlet. Er ist sieben Mal einen Ironman gelaufen und Hessenmeister über die Olympische Distanz. Zudem hat er jahrelang den Celticman Triathlon in Neuental organisiert.